top of page

Zusammenhalt in stürmischen Zeiten: Der MartinsHof sagt Danke!

Aktualisiert: 1. Jan.

Zum Jahreswechsel 2023-2024 möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns herzlich bei all unseren Partnern, Angehörigen, Lieferanten, Handwerkern, ehrenamtlichen Helfern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch Behörden zu bedanken. Ohne ihre Zusammenarbeit wäre es nicht möglich gewesen, unsere Aufgabe hier auf dem MartinsHof erfolgreich zu bewältigen. In diesem Jahr besonders, aber auch in den vergangenen Jahren wurden wir immer wieder mit großen oder kleinen Herausforderungen konfrontiert, die beinahe existenzbedrohend waren. Dennoch ist es uns bisher mithilfe aller Beteiligten gelungen, trotz allem Freude und den Wunsch nach Beständigkeit und Weiterentwicklung aufrechtzuerhalten. Um uns herum haben viele andere Einrichtungsträger in diesem Jahr aufgegeben oder sahen keine Zukunft mehr für sich. Sie haben ihre Einrichtungen verkauft oder an andere übergeben. Unser MartinsHof hingegen steht finanziell gut da und ist redundant aufgestellt. Daher konnten wir dieses Jahr ohne zusätzliche Finanzmittel vom Kapitalmarkt auskommen und stattdessen Zahlungsengpässe der Pflegekassen und Sozialämter – die ein Drittel unserer monatlichen Einnahmen ausmachen – durch eine private Investition aus unserem familiären Umfeld abdecken. Ich persönlich bin dafür sehr dankbar.

Des Weiteren können wir stolz darauf sein, dass unser Personalstand solide ist und dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestens für ihre Arbeit qualifiziert sind sowie seit vielen Jahren hochmotiviert im Team zusammenarbeiten. Gerade während der aktuellen sozialen Krise zeigt sich deutlich, wie wertvoll diese engagierten Mitarbeitenden sind.


Wir müssen allerdings zur Kenntnis nehmen, dass viele der uns zugesicherten sozialen Leistungen - Verpflichtungen und sogar vertraglichen Vereinbarungen verspätet, teilweise oder gar nicht erfüllt werden. Dies ist alles andere als ermutigend.

Auch die Corona-Pandemie konnte uns bisher nicht vollständig stoppen. Nach jeder Infektionswelle haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zur Verfügung gestellt.


Im Laufe des Jahres konnten alle geplanten Fortbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen erfolgreich durchgeführt werden. Besonders dankbar sind wir dafür, dass seit Oktober die Stiftung Baustelle Leben aus Silmersdorf-Prignitz - aus der Region für die Region- eine zusätzliche Vollzeitstelle im Pflegedienst finanziell fördert. Mit dieser zusätzlichen Stelle können wir unsere Dienste deutlich angenehmer leisten und auch im Team spüren wir, dass uns nun etwas mehr Zeit zur Verfügung steht – was vor allem unseren Bewohnern zugutekommt.


Es gab viele Momente, in denen wir dachten, all das kaum bewältigen zu können. Doch wie es so schön heißt: "Immer, wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!" Jeder hat in seinem Leben gelernt Hoffnung und Mut nie zu verlieren oder sie immer wieder neu zu schöpfen. Meine persönliche Devise lautet: Ich bete ständig darum "Herr schütze bitte meine Gesundheit" , ich hoffe auf gutes Wetter" sowie danke für jedes individuelle Glückserlebnis".  Denn abgesehen davon schaffe ich den Rest mit großer Anstrengung und dem Willen, immer mein Bestes zu geben!

 

MartinsHof Grabow · Hauptstraße 14 · 16945 Kümmernitztal OT Grabow Telefon: 033968 508900 · Mail: info@martinshof-grabow.de · IK Zeichen: 511 211 405 5


bottom of page