• Siegfried Niebius

Neues Storchennest auf dem MartinsHof

Aktualisiert: 19. Mai 2019


MartinsHof Kümmernitztal: Auch Zweige, Gehölz und weiße Frabe gehören zum Horstaufbau für ein Storchenpaar.

Fast neun Meter über der Wiese, angrenzend an unsere kleine Orangerie und dem Gerätehaus, seitlich im Zentrum des Kleinparks, steht seit heute (18.04.2019) ein neuer Storchen-Horst für willige Klapperstörche auf dem MartinsHof in Kümmernitztal OT Grabow.

Nachdem der alte Horst durch einen starken Sturm, sozusagen vom Mast geweht wurde, bemühten wir uns seit Jahren um ein neues Storchennest.


Heute ist es gelungen! Eigentlich an einem Ort wo man es kaum vermutet, mehr durch Zufall lernte ich fähige und vor allem tatkräftige Menschen kennen. Nicht gleich (Winterzeit), aber dann, doch zielstrebig wurde in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Horst angefertigt und dieser dann mit vereinten Möglichkeiten, Kräften und dem Einsatz moderner Technik, auf dem MartinsHof installiert.


Geflochtenes Storchennest aus Neubrandenburg für den MartinsHof in Kümmernitztal.

Bei strahlendem Frühlingswetter mit guter Laune dauerte die Tätigkeit eines netten und geschickten Menschen, mehr als fünf Stunden um das bereits geflochtene Nest mitsamt allerlei Gesträuch, Äste, Heu und weißer Farbe auf die zuvor installierte Nestplatte aufzubauen. Dank einer stabilen und voll elektrischen Hebebühne gelangte alles der Reihe nach an seinen Bestimmungsort.


MartinsHof Kümmernitztal: Erster "Weißstorchbesucher" auf dem neuen Horst.

Keine 50 Meter entfernt liegt unser Teich mit Bachlauf. Hier könnten sich die neuen Weißstörche mit Fröschen versorgen. Auch ist der Preddöhler Stausee nicht weit vom MartinsHof entfernt. Weitere Nahrung dürfte Meister Adebar unmittelbar hinter unserem Hof auf den angrenzenden Wiesen, Feldern und Weiden finden.


Gerade gestern besuchten uns wiederholt zwei Störche. Sie blieben über mehrere Stunden, flogen jedoch gegen Abend wieder weg. Ist dann womöglich auch zu verstehen. Heute wäre das Storchenhotel wesentlich attraktiver und daher einladender. Ein sofortiger Bezug des neuen Storchen- Hotels wäre wohl in diesem Frühjahr recht unwahrscheinlich. Aber für das nächste Jahr sind wir gut aufgestellt und hoffen sehr, dass wieder Störche auf unserem MartinsHof nisten.


Manchmal ist ein Krankenhaus nicht nur ein Ort der Krankheit. Bei solch einem Aufenthalt lernte ich meine Zimmergenossen genauer kennen. Es entwickelten sich hochinteressante Gespräche. Die Zeit flog auf diese Weise geradeso dahin. Von daher entstand das Projekt für unser neues Storchennest auf dem MartinsHof.


Viele Arbeitsstunden sind erforderlich für den Aufbau eines neuen Storchennestes. Ohne Erfahrung und einer Hebebühne geht es nicht!

28.04.2019 09:30 Uhr: Immer wieder kommen Störche und probieren den neuen Horst auf dem MartinsHof aus.

MartinsHof 19.05.2019: Storchenpaar auf dem neuen Horst in Grabow.

Meinen herzlichsten Dank an: Mirows Stadtwehrführer Ingo Mahnke und Kerwin Mewes aus Pritzwalk vom Verein Pro Hainholz.

MartinsHof Grabow · Hauptstraße 14 · 16945 Kümmernitztal OT Grabow

Telefon: 033968 508900 · Mail: info@martinshof-grabow.de · IK Zeichen: 511 211 405

KOMFORT-SERVICE-WOHNEN UND BETREUTE FERIEN IM FERIENLAND PRIGNITZ / BRANDENBURG

In der ländlichen Prignitz finden Sie den idyllischen MartinsHof –einen alten Bauernhof, der zum Ferien- und  Wohnparadies für erwachsene Menschen mit Handicap ausgebaut wurde. Natur erleben – entschleunigen in kleiner Gemeinschaft. Wir sind darauf spezialisiert, in klein-struktureller Zusammenarbeit, fachliche Pflege und Betreuung für jüngere und ältere Menschen zu leisten.

MARTINSHOF KÜMMERNITZTAL / GRABOW

unterstützende Wohnform – vollstationär

KONTAKT

MartinsHof Kümmernitztal
Hauptstraße 14
16945 Kümmernitztal OT Grabow

 

Telefon: 033968 50 89 00

Fax:       033968 50 958

Mail: info@martinshof-grabow.de


IK Zeichen: 51 12 1140 5

Betriebsnummer: 91 56 18 24

© MartinsHof, 2018–2020. Unterstützende Wohnform vollstationär – Betreute Ferien